Die Wahllichtbildvorlage als Fundstück des Morgens

Penneke Thomas PennekeAkteneinsichten sind für den Verteidiger elementar wichtig, um eine ordentliche Verteidigung für den Beschuldigten vorzubereiten und durchzuführen.

Das Recht ist dem § 147 Strafprozessordnung (StPO) zu entnehmen.

In einer Akte einer nicht näher benannten Staatsanwaltschaft zu einem nicht näher benannten Verfahren zu einem nicht näher benannten Sachverhalt in einer nicht näher benannten Stadt fand ich heute Morgen mein Fundstück. Also völlig anonym. 😛

Es handelt sich dabei um einen Aktenvermerk, der es in sich hat. 😛

Vorausgegangen war eine Zeugenvernehmung mit anschließender Wahllichtbildvorlage. Auf dieser erkannte der Zeuge den Beschuldigten nicht, sondern zeigte auf eine andere Person, die er zu 100 % als Täter wiedererkannte. Die Auswertung dieser Angabe durch den Zeugen liest sich in der Akte so:

 

Penneke Wahllichtbildvorlage

 

Also liebe Polizeibeamte: Bitte nehmt endlich unterschiedliche Typen an Mensch in einer Wahllichtbildvorlage auf. Ich schlage für die Wahllichtbildvorlage nachstehende Reihenfolge (für jeden Fall anwendbar und in der Reihenfolge nicht veränderbar) vor:

 

1. alte “Oma” (Hautfarbe egal, Haarfarbe egal, ob mit oder ohne Piercing, Brille wünschenswert)

2. alter Opa (Hautfarbe egal, Haarfarbe egal, ob mit oder ohne Piercing, Brille wünschenswert)

3. junger Mann (weiß, kurze Haare, Nasenring)

4. junge Dame (schwarz, langes blondes Haar, Brille)

5. den Täter

6. junger Mann (schwarz, lange Haare, Brille)

7. junge Dame (weiß, langes schwarzes Haar, Nasenring)

8. den ermittelnden Beamten, der auch diese Wahllichtbildvorlage dem Zeugen vorlegt

 

So! Diese Wahllichtbildvorlage ist perfekt. 🙂 Sie ist für jeden Fall anwendbar und in der Reihenfolge darf sie nicht verändert werden. Wahlweise kann noch bei der Nummer fünf ein Kreuz oder Pfeil gezeichnet werden, damit Verwechslungen gänzlich ausgeschlossen werden können.

 

Achso: und falls der Täter doch Ähnlichkeiten mit den Personen 1-4 und 6-8 aufweisen sollte, dann sollte das ähnliche Bild mit dem Bild des zuständigen Staatsanwalts ausgetauscht werden. 😉

 

Mannometer! Verwechslungen auszuräumen, ist doch gar nicht schwer. 😛

 

Thomas Penneke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.