Neues (1) und mein Blick darauf

Ein Blick auf die drohende Krypto-Besteuerung, den entlassenen Georg Thiel und die belastete Giffey, sowie auf neue Corona-Spürhunde will ich mit dem Beitrag richten. Gern können Sie Ihre Meinung hier kundtun. Aber zur Diskussionskultur sei gleich angemerkt: Mein Blog – meine Regeln. 😉

Krypto-Besteuerung

Wer glaubt, die Finanzbehörden hinkten noch lange Zeit hinterher, dürfte sich irren. Für das dritte Quartal hat die EU-Kommission im Rahmen des Aktionsplans für eine faire und gerechte Besteuerung eine Ausweitung des automatischen Informations­austauschs auf Krypto-Anlagen und E-Geld angekündigt. Unter dem Akronym DAC8 (also die achte Version der „Directive on Administrative Cooperation“) könnte dies bis Anfang 2023 umgesetzt sein.

Grundsätzlich kann ich die Besteuerung verstehen. Wenn es dann Mehreinnahmen gibt, könnte ich dann mal weniger Steuern zahlen? Zum Artikel der FAZ gehts hier.

Nach 181 Tagen im Gefängnis – Georg Thiel ist wieder frei

Er verweigerte die Zahlung des Rundfunkbeitrags und dann eine Vermögensauskunft: Dafür musste Georg Thiel aus Nordrhein-Westfalen ins Gefängnis. Nun ist er wieder auf freiem Fuß, beendet ist die Sache aber damit längst nicht.

War es das wert? Es wird sich nichts ändern. Die Zwangsabgabe für schlechtes Programm bleibt. Zum Artikel der WELT gehts hier.

Giffey schrieb auch bei Masterarbeit ab?

Neben der Doktorarbeit weist offenbar auch die Masterarbeit der Berliner SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey erhebliche Mängel auf. Zu diesem Schluss kommt eine Plagiatsprüfung der Arbeit durch eine Forschergruppe, über die das Portal „t-online“ berichtet. Demnach sei die Arbeit der Forscher nicht abgeschlossen. Schon jetzt hätten sie allerdings 62 Stellen in der 91 Seiten (mit Anhang 141 Seiten) langen Arbeit festgestellt, die sie als mehr oder minder schwere Plagiate bewerteten.Ein ehrlicher akademischer Abschluss ist nichts für die Dame. Hat jemand anderes auch ihr Abi geschrieben?

Peinliche Typen, die uns regieren und regieren wollen. Zum Artikel bei t-online.de gehts hier.

Corona-Spürhunde voran!

Spezielle Spürhunde können laut der TiHo Hannover eine Corona-Infektion mit hoher Genauigkeit erschnüffeln. 92 Prozent von über 5.000 vorgelegten Proben wurden korrekt identifiziert.

Ich finds gruselig. Zum Artikel auf NDR gehts hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.